Euer Plätzchen mit Ausblick

5 Tipps für die perfekte Fenstersitzbank:

1. Drinnen, aber doch draußen sitzen – Die wichtigste Funktion von Fenstern ist es, euch in Berührung mit dem Außen zu bringen.

2. Sonne und Gemütlichkeit – Niedrige Fenster mit einer komfortablen Fensterbank laden euch zum Sitzen, Herumlungern und Rausschauen ein.

3. Gerne sitzen, wenn die Höhe stimmt – Am Wichtigsten bei einer Fenstersitzbank ist die richtige Höhe. Bei ebenerdigen Fenstern ist diese erstaunlich niedrig (ca. 35 cm), bei höher gelegenen Stockwerken (ca. 50 cm) geringfügig höher.

4. Auf den Boden oder in den Himmel schauen – Am schönsten ist es, am Fenster zu sitzen und die lebendige Straße, den grünen Garten oder den blitzblauen Himmel zu sehen.

5. Gut geplant ist halb gewonnen – Überlegt euch vorab, an welchen Fenstern ihr sitzen wollt und plant dann diese Fenster entsprechend niedrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.