Wie ein Gang auch schön sein kann!

1. In der Kürze liegt die Würze – Haltet eure Gänge so kurz wie nur möglich, so gelangt ihr schnell von A nach B und es bleibt euch mehr Platz zum Wohnen.

2. Licht von außen – Stattet euren Gang mit Fenstern aus, Tageslicht von außen machen den Gang freundlicher, gefühlt breiter und mit Ausblick geht es sich gleich beschwingter.

3. Durchblicke nach innen – Plant Interior-Fenster z. B. vom Gang in den Wohnbereich. So könnt ihr im Vorbeischreiten einen Blick auf die Couch erhaschen und seid immer mitten im Leben.

4. Mehr als ein Gang – Gestaltet euren Gang als eigenständigen Raum. Mit kleinen Tischen, Teppichen, Plätzen zum Anlehnen, vielleicht sogar Sitzmöglichkeiten wird er ein Teil des Wohnraums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.