Rückzug und trotzdem mitten im Familienleben

6 Tipps, wie die ganze Familie gechillt im Wohnzimmer abhängen kann… oder warum Nischen so toll sind!

1. Gemeinsam einsam – Nischen sind die ideale Ergänzung zu einem großzügigen Wohnbereich und befriedigen das Bedürfnis fast jeder Familie nachgleichzeitig Gemeinschaft und Abgeschlossenheit. Hier kann man sich zurückziehen und trotzdem noch am Familienleben teilhaben.

2. Jedem das Seine – Jeder geht und kommt zu verschiedenen Uhrzeiten, bleibt unterschiedlich lange und hat seine ureigenen Interessen wie Lesen, Spielen, sich unterhalten. Mit Nischen kann jeder unterschiedliche Tätigkeiten ausführen.

3. Dinge liegen lassen – Achtet darauf, dass Dinge liegen gelassen werden können und nicht immer weggeräumt werden müssen. Durch das ständige Wegräumen beginnt man diese Tätigkeiten in andere Räume zu verlegen.

4. Klar abgrenzen – Sorgt dafür, dass sich die Rückzugsbereiche klar vom Hauptbereich abheben z. B. mittels niedriger Decken, Innenfenstern oder geschützteren Bereichen.

5. Auch in kleinen Wohnbereichen möglich – Kleine Nischen können an Fenstern, innerhalb von dicken Wänden, hinter Möbeln oder halbhohen Wänden auch ihren Platz finden.

6. Achtet auf die richtige Größe – Jede Nische sollte groß genug sein für ein bis zwei Personen gleichzeitig, manche können auch Platz für einen Arbeitstisch bieten.

Haus in Andräa Wördern – Plancoaching (c) Kristina Brandstetter
Haus Andräa-Wördern – Plancoaching (c) Kristina Brandstetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.