Die Couch – Die Polster, die die Welt bedeuten. Vor allem, wenn die All-In Quarantäne kommt!

3 Tipps wie ihr noch schnell zu eurer idealen Couch kommt.

1. Probieren geht über studieren (vor allem wenn die Unis grad zu haben)! – Bevor ihr euch für den richtigen Platz (und eine Couch) entscheidet, nehmt einen alten gemütlichen Sessel und schiebt ihn solange hin und her, bis Ihr die ideale Position gefunden habt. Testet diese Stelle ein paar Tage aus. Wenn ihr euch dort oft sitzend wiederfindet, dann wisst ihr, dass es eine gute Position ist.

2. Die Größe macht den Unterschied – Achtet darauf, dass die Sitzflächen breit und groß genug für alle Bewohner sind. Denn wenn der ganze Haushalt in Quarantäne ist, müssen natürlich auch alle gemeinsam auf der Couch Platz haben. Gemeinsames Coronakuscheln auf einer großen, gemütlichen Couch ist doch die beste Medizin.
Um die perfekte Größe zu finden, nehmt ihr am Besten ein Malerklebeband, klebt eure ideale Größe auf den Fußboden, probiert herum und wenn ihr findet, dass das nun so richtig ist: Abmessen und einkaufen fahren.

3. Weich, Cosy und Gemütlich – Damit ihr lange auf eurer Couch liegen, sitzen, knotzen, arbeiten, schmusen, essen, arbeiten, Zehennägel schneiden, tratschen oder aber natürlich auch genesen könnt, legt Wert auf weiche Polsterung und vergesst die Rückseite nicht. Ein sehr leicht zu reinigender Stoff oder gar ein abnehmbarer waschbarer Bezug  sind zusätzlich eine große Hilfe, um möglichst lange mit der Couch glücklich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.