Bitte eintreten!

3 Tipps, warum ihr mit einem grandiosen Eingang zu eurem Heim glücklicher wohnen werdet:

1. Übergänge gestalten -– Eingänge markieren immer einen Übergang vom Öffentlichen ins Private. Wenn diese Übergänge grandios gestaltet werden, gibt es einem ein gutes Gefühl beim Heimkommen und Freude beim Gehen.

2. Beruhigter Wohnen – Gebäude, vor allem Häuser mit einem eleganten, anmutigen Übergang zwischen draußen und drinnen, laden zu einem beruhigten Wohnen ein. Denn wie man in ein Gebäude hineingeht, beeinflusst sehr stark, wie man sich darin dann fühlt.

3. Straßenverhalten ablegen – Wenn Personen auf einer Straße sind, adaptieren sie eine Art Straßenverhalten, aber wenn sie zuhause sind, übernehmen sie lieber die private Stimmung der eigenen vier Wände. Der Übergang sollte daher den Moment der Verschlossenheit, Distanz und Spannung zerstören, um Platz für ein komplettes Relaxen zu machen. Je mehr Eingangsübergänge ein Haus hat, desto häuslicher bzw. heimeliger wirkt es dann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.